Neueste Videos


Berichte
Startseite - Cover

Mehr als drei Milliarden Menschen auf dem Planeten spielen Spiele für Spaß, Ablenkung und Freizeit. Wie kein anderes Medium befähigen Spiele die Menschen zu Kreativität, strategischem Denken und Teamarbeit und lassen sie in interaktive Geschichten und Welten eintauchen, die von einigen der erstaunlichsten Schöpfer der Welt geschaffen wurden. Das kulturelle Phänomen des Videospielens hat die Industrie zur größten und am schnellsten wachsenden Form der Unterhaltung in der Welt gemacht - eine Branche, die im Jahr 2021 voraussichtlich einen Jahresumsatz von mehr als 200 Milliarden US-Dollar erzielen wird.

Reviews
Startseite - Cover

In unserem Review zu Desintegration besprechen wir die Vor- und Nachteile des ungewöhnlichen Genremixes und ob sich ein Kauf lohnt.

Berichte
Startseite - Cover

Julius Busch, Ex-Mitarbeiter von Rockstar, ist nach Jahren wieder für die GameStar tätig und löst mit seinem Red Dead Redemption 2 Video eine Welle der Empörung aus. Was darf Spielejournalismus und ab wann ist es ein Interessenskonflikt?

Artikel
Startseite - Cover

Er zieht einen Gegner mit der Peitsche zu sich, drückt mit der Schrotflinte aus nächster Nähe ab. Im nächsten Augenblick ist der Bildschirm voll von Körperteilen und Blutfontänen. Und der Protagonist lacht. Was wie der Anfang der Karriere eines Serienkillers wirkt, hinterlässt im gleichen Atemzug eine Begeisterung bei den Konsumenten. Wir haben uns der Frage angenommen: Warum fasziniert uns Spieler so?

Reviews
Startseite - Cover

Call of Duty steht seit jeher für brachiale Action und intensive Feuergefechte. Doch kann der Ableger für Unterwegs diese Anforderungen ebenfalls erfüllen, oder ist COD: Mobile am Ende mehr Schein als Sein?

Reviews
Startseite - Cover

Banjo Kazooie – Ein Name der bei zahlreichen Spielern großartige Erinnerungen weckt und ein Spieleserie die als 3D-Plattformer ein Genre abdeckt, das in den letzten Jahren etwas vernachlässigt wurde. Alleine Reaktionen auf Banjo Kazooies unerwarteten Auftritt in Smash Bros Ultimate zeigen deutlich: Die Fanbase ist auch heute noch groß. Vor zwei Jahren betrat mit Yooka-Laylee ein spriritueller Nachfolger die Bühne mit dem Versprechen genau das zu bieten, was Banjo Kazooie damals bot: Puristische 3D-Plattforming Action mit viel Sammelspaß.

Artikel
Startseite - Cover

Die Pokémon Editionen – Weit über 20 Jahre sind seit rot und blau vergangen und mit Schwert und Schild sind wir nun bei weit über 800 Pokémon. Über die Jahre wurde die Kritik gegenüber der Hauptspiele jedoch immer größer und größer: Der Wunsch nach Veränderung wurde lauter und zu Generation 8 hin nun schließlich nahezu unüberhörbar. Unkritisiert bleibt dabei in der Regel das Kampfsystem. Sehen wir es uns also im Detail an.

Artikel
Startseite - Cover

Der Mutant mit der Kettensäge. Der schlurfende Zombie, das blutrünstige Alien. Oder aber der maskierte bewaffnete unbekannte. Sie alle könnten unterschiedlicher kaum sein, haben aber eines gemeinsam. Sie sollen uns Angst machen. Das passiert im Filmbereich, genauso wie in Romanen, Hörspielen oder auch Videospielen. Viele suchen diesen Kick. Den Horror. Haben den Drang nach einem „erschreckt werden“. Aber warum ist das so? Und warum haben wir nachdem wir ein Horrorspiel gespielt oder einen Horrorfilm gesehen haben Angst? Wir sollten doch wissen, dass das eben gesehene nur Fantasie oder ein haufen Pixel war.

Artikel
Startseite - Cover

Game Engines sind in der Spiele-Presse ein vorherrschender Begriff. Und jedes Spiel hat eine. Fallout und Elder Scrolls haben die Creation Engine, EA-Spiele die Frostbyte Engine und Epic die Unreal Engine. Aber was genau ist denn nun eine Game Engine? Wie funktioniert sie? Und wieso wird nach Release-Debakeln wie dem von Fallout 76 immer der Ruf nach einer neuen Game Engine laut? Diese Antwort und einen Einblick liefert dieser Artikel.

Das müsst ihr wissen
Startseite - Cover

Die Reviews und Tests von Breakpoint ließen bereits schlimmes erahnen. Und tatsächlich hat das neue Ghost Recon eklatante schwächen. Und das, obwohl ich Spaß mit dem Spiel hatte. Dass sich Ghost Recon Breakpoint Pay to win-Vorwürfe gefallen lassen muss ist genauso verständlich wie die die Kritik an der schlechten online-Umsetzung und dem Online Zwang. Das passiert, wenn man sein Spiel komplett auf Mikrotransaktionen hin designet und ein "Game as a Service" erzwingen möchte.